logo1 neu

Im Alter von 77 Jahren ist am 28. Februar 2016 Fritz Strehlow in Berlin verstorben.

Der in ganz Deutschland bekannte A-Trainer wurde am 3. Juli 1938 in Stettin geboren. Seine Kindheit war geprägt von der Vertreibung aus Pommern und der Flucht aus der DDR. In den 1950er Jahren begann er ein Grafik-Design Studium in Westberlin, wo er im Berliner Fechtclub erst als Student mit dem Fechten begann. Er wechselte zum Fechtclub Grunewald, wo er dem ungarischen Fechttrainer und Olympia-Medaillengewinner Barnabas von Berszenyi begegnete und den Anstoß bekam, selbst Trainer zu werden.

Anfang der 1970er Jahre baute Fritz Strehlow eine Werbeagentur in Westberlin auf, die auch für die PreussAG in Goslar arbeitete. Auch dort gründete er eine Fechtabteilung und betreute daneben weitere Vereine im Raum Niedersachsen. Dieses rastlose Engagement für den Fechtsport war Zeit seines Lebens typisch für Fritz Strehlow. Ruhelos und ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen, wechselte er zwischen den Vereinen. Dies blieb auch so, als er sich Anfang der 1980er Jahre wieder ganz auf Berlin konzentrierte. In den meisten damals dort bekannten Vereinen und dem Landesleistungszentrum war er als Trainer tätig.

Neben seiner Trainertätigkeit engagierte er sich auch im Berliner Fechterbund, der ihn für seine Leistungen mit der Goldenen Ehrennadel auszeichnete.

1986 wurde er zum spiritus rector der Fechtabteilung des TSV Berlin-Wittenau. Hier sollte er seine fechterische Heimat finden und dem Verein fast 30 Jahre in den verschiedensten Funktionen treu bleiben. In Wittenau rief er auch das bundesweit bekannte Schülerturnier „Wittenauer Fuchs“ ins Leben. Zahlreiche seiner Schüler gewannen bei Berliner und Deutschen Meisterschaften und waren auf den internationalen Ranglisten zu finden.

Bis zuletzt trainierte Fritz Strehlow beim TSV, mittlerweile ein Zentrum für Nachwuchs-Leistungssport des Deutschen Fechterbundes, und betreute seine Schüler auf zahlreichen Turnieren stets neben der Planche, ganz nach seinem Credo: „Fechten ist mein Leben“!

©Dr. Immo Sievers Foto: TSV Berlin-Wittenau

BFB Newsarchiv

 

Fechten - Weißer Bär

 

BERLIN OPEN

Berliner Fechtmeisterschaften der Aktiven, international offen

Partner

Logo Hauptstadtsport.TV

Logo Praxis Training live
Logo Sportomat

BFB direkt

auf twitter   auf Facebook     

Instagram Viewer

 

Zum Seitenanfang