logo1 neu

Vom 14. bis 17. Mai 2015 fanden im kroatischen Poreč die Senioren-Europameisterschaften statt. Insgesamt 12 Berliner/-innen machten sich auf den Weg an die Westküste der Halbinsel Istrien, um gegen den Rest Europas die Klingen zu kreuzen.

Im Herrendegen der Altersklasse 40+ gelang Thomas Pönisch vom SC Berlin gleich am ersten Tag die Sensation. Ungeschlagen pflügte der beim PSV trainierende 43jährige durchs 118 Mann starke Teilnehmerfeld bis zum Europameistertitel.

Weitere Berliner Platzierungen waren: Dirk Röder 34, Michael Behrendt 52, Steffen Knoblau 80 und Thomas Kaube 108 (alle PSV Berlin). BFB Präsident Mario Freund war ebenfalls gemeldet und vor Ort, konnte aber aufgrund einer Armverletzung leider nicht starten.


Am zweiten EM Tag starteten Karla Seeliger (FG Rotation) und Stefanie Reese vom SC Berlin im Damenflorett 50+. Hier stellte die amtierende Deutsche Seniorenmeisterin Stefanie Reese einmal mehr ihr Können unter Beweis. Erst im Halbfinale musste sie sich der stark fechtenden Marta Melandri aus Italien mit 10:5 geschlagen geben und errang damit die Bronzemedaille. Karla unterlag im 16er Direktausscheid Britta Hilgers vom OFC Bonn und belegte Platz 12. Sie startete dann auch im Damendegen 50+ und belegte dort Platz 52.

Einen hervorragenden 5. Platz erkämpfte sich Eva Schlede vom FC Grunewald im Damenflorett 70+. Den Viertelfinalkrimi gegen die Österreicherin Judith Hendricks verlor sie denkbar knapp mit 4:5.

Marianne Hempelmann (FG Rotation Berlin) startete im Damendegen 70+. Die erfahrene Fechterin fand ihre Meisterin erst im Viertelfinale mit der Französin Marie Chantal Demaille, welche sich später den Europameistertitel sicherte. Marianne belegte am Ende einen guten 8. Platz. Ihr Ehemann Lothar, ebenfalls FG Rotation Berlin, erreichte im Herrenflorett 70+ Rang 21.

Im Damendegen 40+ ging Christiane Klatt von der FG Rotation in das 84 Teilnehmerinnen starke Turnier. Nach guten Gefechten unterlag sie im 64er Direktausscheid der späteren Viertelfinalistin Barbara Gabella aus Italien mit 10:6 und belegte Rang 57. Im Damenflorett 60+ erkämpfte sich Angelika Schramm einen guten 13. Platz. Wolfgang Frank, ebenfalls von der FG Rotation belegte im Säbel 60+ den 19. Platz.

Auch aus gesamtdeutscher Sicht überzeugten die fechtenden Senioren. Im Medaillenspiegel erreichten sie mit 4x Gold, 5x Silber und 15x Bronze Rang 3 hinter Italien und Frankreich, erkämpften sich aber auch mit insgesamt 24 Medaillen die meisten Podiumsplätze. Der Berliner Fechterbund gratuliert allen Teilnehmern/-innen zu ihren hervorragenden Leistungen.

Logo Hauptstadtsport.TVDank Live-Korrespondenz durch unsere Fechter vor Ort konnte hauptstadtsport.tv einen tollen Videobeitrag zusammen stellen. Herzlichen Dank an unseren Medienpartner.

Ergebnisse zu den Senioreneuropameisterschaften finden sich u.a. auf der offiziellen Webseite des Veranstalters.

BFB Newsarchiv

 

Fechten - Weißer Bär

 

BERLIN OPEN

Berliner Fechtmeisterschaften der Aktiven, international offen

Partner

Logo Hauptstadtsport.TV

Logo Praxis Training live
Logo Sportomat

BFB direkt

auf twitter   auf Facebook     

 

Zum Seitenanfang